SCC Berlin Leichtathletik

Geschichte
Noch zum großten Teil verfasst von Horst Schuller, dem Gründer der 100km Berlin-Staffel.


Die erste Veranstaltung:


Diese Laufveranstaltung wurde von Horst Schuller aus Berlin konzipiert und mit seinen Sportfreunden zum ersten Mal am Donnerstag, dem   4. Mai 1978 (Himmelfahrt) unter dem Motto

    LAUFEN, WEIL ES SPASS MACHT"

und unter der Bezeichnung

    ERSTER 100-KM VATERTAGS-STAFFELLAUF
    10 X 10.000m

auf dem Sportplatz Lipschitzallee in Berlin-Gropiusstadt veranstaltet. Der Sinn war, eine Laufveranstaltung zu organisieren, bei der außer Spitzenläufer auch nicht leistungsstarke Sportfreunde eines Vereins oder einer Gruppe zum Zuge kommen sollten. Auch das Zusammengehörigkeitsgefühl sollte gefördert werden.

Die Einzelsportart LAUFEN sollte zum Mannschaftssport werden, durch die Einzelzeitwertung aber auch Einzelsport bleiben.

11 Staffeln waren bei der Auftaktveranstaltung am Start. Sieger wurde der SCC Berlin in   6:04:11 Stunden und stellte damit die erste Weltbestleistung auf.

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg, die Teilnehmer waren von dieser Art zu laufen begeistert und der Meinung, die Veranstaltung 1979 zu wiederholen.


Teilnehmer/innen am 1. Lauf und Zeitzeugen:


Hans Werner Ramm - SCC Berlin
Hans Joachim Rother - SCC Berlin
Alfred Schall - Stolpertruppe / Spiridon Berlin
Siegfried Job - Stolpertruppe
Lothar Pawlak - Stolpertruppe
Sven Pawlak - Stolpertruppe
Günter Fische - Stolpertruppe / SCC Berlin
Dr. Peter Ligdas - BSC
Franz Feddema - BSC / SCC Berlin
Horst Knopf - BSC
Klaus Schmidt - IBM Club
Frank Beggerow - IBM Club
Raymond Kiebitz - Berliner Feuerwehr
Helmuth Aull - Otto-Hahn-Oberschule Neukölln)
Hartmuth Voigt - Otto-Hahn-Oberschule Neukölln / LTC Berlin


Weitere Veranstaltungen:


Schon 1979 gelang es Horst Schuller, eine Staffel aus der Schweiz nach Berlin zu holen, die mit   5:39:28 Stunden eine neue Weltbestleistung aufstellte.

Weil der Name der Veranstaltung "Vatertagsstaffellauf" international nicht verständlich war und diese in Berlin ihren Ursprung hatte, wurde sie ab dem 15.Mai 1980 in

    INTERNATIONALE 100KM-BERLIN-STAFFEL
    10 x 10 000 m im Stadion

umbenannt.


Organisierende Vereine:


Der LC Stolpertruppe (Internet) organisierte die 100km-Berlin-Staffel noch bis zum Jahr 2000. Ab 2001 übernahm sie der SCC Berlin (Internet) im Mommsenstadion.


Sportliche Leiter:


Horst Schuller, der Gründer und Initiator der 100km-Berlin-Staffel fungierte als sportlicher Leiter bis 1983, als er die Stolpertruppe verließ.

Beim SCC Berlin verantwortlich für die Durchführung der Veranstaltungen ist zurzeit Claus Wilutzky (Email).